Podcast

Eine Geburt in Coronazeiten

Eine Geburt in Coronazeiten Sabine Riemer spricht mit Tatjana Hollenbach über das Thema „eine Geburt in Coronazeiten“. Vieles ist anders als wir es gewohnt sind. In manchen Kliniken dürfen die Frauen keine Begleitperson mitbringen, Geburtsvorbereitungskurse finden online statt, der persönliche Austausch mit nahe stehenden Menschen, einfach einmal gemeinsam Kaffee zu trinken oder andere kleine Begegnungen fehlen. Tatjana Hollenbach erzählt von dem freudigen Ereignis, der Geburt ihrer Tochter, und wie die Familie damit in diesen nicht ganz so leichten Zeiten umgeht.

Du hattest selbst eine Geburt in Coronazeiten? Schreib uns deine Erfahrungen in die Kommentare!

Interview mit Pfarrer Arne Warthöfer

Der Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e. V. hat auf dem Friedhof Schönwalde den „Ort der Erinnerung“ geschaffen.

In diesem Interview spricht Sabine Riemer mit dem Pfarrer Arne Warthöfer darüber, wie es zu dieser Initiative kam, was dieser Ort den Eltern bedeutet und welche Rituale es rund um das Areal und das Gedenken gibt. 

Interview mit dem Standesbeamten Frank Ronstadt

Standesbeamte sind nicht nur für Trauungen zuständig, sondern auch für Eintragungen ins Personenstandsregister bei Geburten und Todesfällen. Somit haben sie in ihrer täglichen Arbeit mit den Eltern von Sternchen und Frühchen zu tun.
Der Standesbeamte Frank Ronstadt spricht über seine Erfahrungen mit diesem Thema und über sein Engagement beim Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e. V.
Zur Information: Seit 2013 haben Eltern von Sternenkindern die Möglichkeit, die Geburt beim zuständigen Standesamt dokumentieren zu lassen. Die Änderung des Personenstandsrechts ermöglicht damit einen würdigen Umgang mit Sternenkindern. Vor 2013 war das bei Sternenkindern, die unter 500 g wogen, nicht möglich.
Weitere Informationen erhältst du z. B. beim Bundesministerium für Familie, Semioren, Frauen und Jugend:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/chancen-und-teilhabe-fuer-familien/sternenkinder